Tennis 3.0
ist eine moderne, wissenschaftliche Tennis-Lehrmethode die davon ausgeht, dass das 
menschliche Gehirn, allgemein gesprochen, unsere Handlungen
und damit unsere Koordination steuert.
Wie werden unter anderem Handlungen gesteuert?
Über eine präzise Sprache.

Leider stammt die Sprache vieler Tennislehrpläne/ Bücher und Trainer aus einer Zeit, als man sich noch keine oder wenig Gedanken über eine präzise Sprache gemacht hat. In Deutschland kommt noch dazu, dass viele Fachbegriffe schon vor Jahren falsch oder irreführend übersetzt wurden.

Ein Beispiel:
Wie oft haben Sie einen Trainer schon rufen hören
:
„Schaue den Ball an“
Nun, was soll ein Tennisspieler sonst machen, als auf den Ball zu schauen der gerade auf ihn zufliegt? Will er den Ball treffen?…schaut er ihn an!
Viel interessanter ist doch die Information wo er den Ball anschauen sollte…?!

Wollen Sie mehr zu meinem Konzept Tennis 3.0 erfahren?
Kontaktieren Sie mich und lernen Sie dieses Konzept kennen!